Was in einer Reanimations-Situation machen?

 

Zuallererst, Ruhe bewahren! - dann an den Satz erinnern, PRÜFEN - RUFEN - DRÜCKEN.

 

PRO MINUTE


100-120x pro Minute DRÜCKEN


oder 2x pro Sekunde

WO?


In der Mitte des Brustkorbes - bei Erwachsenen 5-6 cm tief!

ZU FEST?


Hauptsache heftige HerzdruckMassage!

RICHTIG?


Man kann nichts falsch machen, außer nichts zu tu!

Unser zentrales Ziel?

Überlebensrate verbessern!

Zentrales Ziel und Zweck der Deutschen Stiftung Wiederbelebung ist es, die Überlebensrate nach plötzlichem Herz-Kreislaufstillstand auch in Deutschland deutlich zu verbessern.

Kreislaufstillstand?

In Deutschland sterben jedes Jahr immer noch mehr als 100.000 Menschen an einem sogenannten plötzlichen Herz-Kreislaufstillstand. Die Hälfte der Betroffenen ist dabei noch im erwerbsfähigen Alter. Der plötzliche Herz-Kreislaufstillstand ist bei uns die dritthäufigste Todesursache und damit bezüglich der Bedeutung vergleichbar mit Tumorerkrankungen und anderen Herz-Kreislauferkrankungen.

Home

Wir möchten ...



10.000 Menschenleben in Deutschland

100.000 Menschenleben in Europa

300.000 Menschenleben in der Welt

zusätzlich retten!

Das können wir dadurch erreichen, dass in jeder Familie mindestens ein Lebensretter weiß, wie das geht. Hierzu ist es notwendig, dass alle Schülerinnen und Schüler in unseren Schulen lernen, wie Wiederbelebung geht, und dass jeder Betriebsangehörigen in jedem Unternehmen weiß, wie Wiederbelebung geht.

Unser Ziel ist:


Einer von sieben Menschen in Deutschland und weltweit soll wissen, wie die Wiederbelebung geht,
wie einfach das ist, „zwei Hände, ein Leben“.

Unsere Kuratoriumsmitglieder

 

Das gesamte Kuratorium freut sich sehr auf die Arbeit und Zusammenarbeit im Hinblick die erfolgreiche Förderung der Wiederbelebungsmaßnahmen und der Forschung und damit der Verbesserung des Überlebens nach plötzlichem Herz-Kreislaufstillstand.

prof_boettiger
Univ.-Professor Dr. med. Bernd W. Böttiger

M.L., D.E.A.A., F.E.S.C., F.E.R.C., F.A.H.A., Stifter; Gründer und Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Stiftung Wiederbelebung; Anästhesiologe, Intensivmediziner und Notfallmediziner. Mitgliedschaft in der „Leopoldina", der Nationalen Akademie der Wissenschaften“. Schatzmeister des ERC "European Resuscitation Council". Kooperation mit dem Internationalen Roten Kreuz (IFRC) und (WRAH) “World Restart A Heart” mit Aktionen bzw. Initiativen in 192 Ländern.

drschiffmann
Dr. med. Daniel Schiffmann

Stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Stiftung Wiederbelebung; Director Site Clinics BASF, dem größten Chemiekonzern der Welt.

osche
Stefan Osche M.A.

seit 2007 Mitglied im Vorstand und Schatzmeister des GRC; Herr Osche ist Gründungsmitglied des GRC. Rettungsassistent; seit mehr als 30 Jahren als Rettungsdienst- und Erste-Hilfe-Experte bei einer großen Hilfsorganisation in Berlin in leitender Position tätig. Wissenschaftliche Ausbildung im Bereich der Erwachsenenbildung.

scholz
Professor Dr. med. Karl-Heinrich Scholz

Internist und Interventioneller Kardiologe an der Universität in Göttingen und jetzt am St.Bernward Krankenhaus Hildesheim; 2012-2018 Stellvertretender Vorsitzender im GRC; mehr als 70 wissenschaftliche Publikationen in den Bereichen akuter Myokardinfark und Herzkreislaufstillstand. Initiatorenbetreiber der FITT STEMI und FITT OHCA Register.

semeraro
Dr. med. Federico Semeraro

Anästhesiologe und Notfallmediziner; Universitätsklinikum in Bologna, Italien; 2016-2019 Präsident des Italienischen Rates für Wiederbelebung / Italian Resuscitation Council (IRC); seit 2017 Board member im ERC. Stellvertretende Vorsitzende des europäischen Rates für Wiederbelebung (European Resuscitation Council, ERC).

Weiterführende Links:

Deutscher Rat für Wiederbelebung

Ziel des Deutschen Rates für Wiederbelebung ist, die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Organisationen und Personen, die sich

Deutsche Gesellschaft
für Anästhesiologie
und Intensivmedizin e.V. (DGAI)

Ein Herzstillstand kann jeden treffen. Reanimation ist einfach. 100 pro!

Bundeszentrale für
gesundheitliche Aufklärung
/ German National Resuscitation Alliance

Helfen ist einfach. Jeder kann Leben retten!

A breathtaking
picnic / Englisch

https://www.ircouncil.it/


Denmark Case
– everyone can save a life / Englisch

European
Resuscitation Council / Englisch

Italian
Resuscitation Council / Englisch

KIDS SAVE LIVES
/ Englisch

VIDEO
- KIDS SAVE LIVES -

Saving a life is a child’s play / Englisch

Lifesaver
/ Englisch

Lifesaver
Virtual Reality VR / Englisch

Live Long
And Prosper / Englisch

Polish
world record / Englisch

Resuscitation
Council UK / Englisch

World Restart
a Heart / Englisch

Virtual Reality
CPR / Englisch

DOWNLOAD
/ Teacher training course of the German Resuscitation Council / Englisch - PDF

Weiterführende Links:


Deutscher Rat
für Wiederbelebung

Ziel des Deutschen Rates für Wiederbelebung ist, die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Organisationen und Personen, die sich mit den verschiedenen Aspekten der Wiederbelebung befassen, zu unterstützen, zu fördern und zu harmonisieren.


Deutsche Gesellschaft
für Anästhesiologie
und Intensivmedizin e.V. (DGAI)

Ein Herzstillstand kann jeden treffen. Reanimation ist einfach. 100 pro!


Bundeszentrale für
gesundheitliche Aufklärung
/ German National Resuscitation Alliance

Helfen ist einfach. Jeder kann Leben retten!


A breathtaking
picnic / Englisch

https://www.ircouncil.it/


Denmark Case
– everyone can save a life / Englisch


European
Resuscitation Council / Englisch


Italian
Resuscitation Council / Englisch


KIDS SAVE LIVES
/ Englisch


VIDEO
- KIDS SAVE LIVES -

Saving a life is a child’s play / Englisch


Lifesaver
/ Englisch


Lifesaver
Virtual Reality VR / Englisch


Live Long
And Prosper / Englisch


Polish
world record / Englisch


Resuscitation
Council UK / Englisch


World Restart
a Heart / Englisch


Virtual Reality
CPR / Englisch


DOWNLOAD
/ Teacher training course of the German Resuscitation Council / Englisch - PDF

Deutsch